Buchrezension: Das Reich der sieben Höfe 2 - Sarah J. Maas

Das Reich der sieben Höfe 2 - Sarah J. Maas


Allgemeine Informationen:

Titel: Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv Verlag
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 720
Gebundene Ausgabe: 19,95 Euro
 

Klappentext:

Eine zerbrochene Seele. Ein Verführer. Und ein Pakt, der das Reich der Fae spaltet.

Aus den Klauen von Amarantha befreit, kehrt Feyre zurück an den Frühlingshof. Doch sie kann nicht vergessen, was sie tun musste, um Tamlin zu retten - und auch der Pakt mit Rhysand, dem gefürchteten High Lord des Nachthofes, schwebt wie eine Drohung über ihr. Jeden Monat muss sie eine Woche an seinem Hof verbringen. Was sie dort erlebt, stellt jedoch alles, woran sie bisher geglaubt hat, infrage...

Rezension:

Bevor ich das Buch gelesen habe, habe ich schon von gefühlt allen gehört, dass dr zweite Teil noch besser sein soll als der erste, was für mich kaum vorstellbar war. Aber ich muss den anderen Recht geben. Der zweite Teil ist verglichen mit seinem Vorgänger in allen Dingen um einiges besser.

Zuerst einmal ist mir wieder einmal die Schönheit und das Besondere an Prythian aufgefallen und wie einzigartig diese Welt mit ihrer Vielzahl von unterschiedlichen Wesen ist. Es ist und bleibt meine liebste Welt, in der ich jemals eingetaucht bin und ich konnte es, während ich das Buch gelesen habe, immer wieder kaum erwarten, in diese wieder einztauchen.

Die schon bekannten Charaktere haben eine ungeheuer große Entwicklung durchgemacht, die allesamt meiner Meinung nach sinnvoll und schön erklärt wurden. Auch die neuen Charaktere, wie die Mitglieder des Inner Circles haben es mir total angetan, vor allem Mor, Amren und Cassian.

Zudem ist mir aufgefallen, dass der Schreibstil mir dieses Mal um einiges mehr zugesagt hat. Vielleicht liegt es daran, dass mir dieser schon vertraut war aber er kam mir um einiges ausgereifter und flüssiger vor.

Die Handlung war vom Anfang bis zum Ende einfach nur genial. Es war durchweg spannend, was vor allem an den vielen, gelungenen Plottwists und dem frischen Wind der neuen Charaktere liegt. Das Ende war so unerwartet und ergreifend, dass ich danach erstmal eine kleine Pause brauchte.

Fazit:

"Das Reich der sieben Höfe" konnte wieder einmal von sich überzeugen und hat Sarah J. Maas hat mit einer ausgeklügelten Storyline, tollen Charakterentwicklungen und einer atemberaubenden Welt eine wunderbare Fortsetzung erschaffen.

Rating:

5/5✮

Kommentare

  1. Das zweite Buch der Reihe ist auch wirklich mein Lieblingsteil :) da ist einfach alles perfekt :3 ich fand der dritte hat sich teilweise etwas gezogen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den dritten Teil muss ich noch lesen. Mal sehen, wie es mir gefallen wird. Aber der zweite Teil ist wirklich toll!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Veröffentlichen deines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzerklärung, die du oben rechts findest.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sunshine Blogger Award

Buchrezension: Schülerin der dunklen Seite - Christie Golden